aktuelle Haarroutine - Alverde

Einige Leser haben mittlerweile nach einer Haarroutine gefragt. Da ich, Rebecca, im Moment kaum Gelegenheit habe vernünftig zu fotographieren mache ich das jetzt bei Gelegenheit mit Tessas Kamera. Wir möchten euch ja nicht mit Fotos von schlechter Qualität bewerfen. Deswegen kann es bei mir ab und zu vorkommen, dass ich nicht viele Fotos veröffentliche oder auch mal zu Googles Bildersuche greife.

Zur Zeit bin ich was Haare waschen angeht komplett von Balea auf Alverde umgestiegen und muss doch zugeben, dass ich durchweg begeistert bin. Ich bin ja eins von den Mädchen die auf Silikone achten bzw. darauf, dass keine Silikone in Shampoos und Spülungen vorhanden sind. Mittlerweile habe ich 2 Serien getesten die ich jetzt in diesem Artikel vorstellen werden.


Alverde Feuchtigkeits-Serie Aloe Vera Hibiskus
Ich benutze immer, immer, immer eine Spülung zusätzlich zum Shampoo, weil ich meine Haare sonst niemals gekämmt bekommen würde und 1-2 mal die Woche auch die passende Haarkur. Ebenfalls kaufe ich mir auch immer alles passend zueinander, es kommt ganz selten vor, dass ich Shampoo und Spülung von verschiedenen Marken oder Serien gleichzeitig benutze. Da müsste schon was unverhofftes passieren. Das erstmal vorab zu meinen kleinen "Macken" oder auch Allgemeines zu meiner Routine.

Der Preis liegt absolut im unteren Preissegment und wenn mich nicht alles täuscht kostet jedes Produkt zwischen 1-2 €, um genauer zu sein 1,95€, für 200 ml. Außer bei Haarkuren oder Haarmasken sind es nur 100 ml. Also da kann man schonmal kaum etwas negatives zu sagen.

Zu sonstigen Inhaltsstoffen, außer Silikone, informiere ich mich eigentlich nicht, deswegen kann ich dazu auch nichts genaueres sagen. Dieses Produkt ist vegan. 

Fazit: Wie man schon auf dem Bild erkennen kann ist die Spülung mit dem Siegel "Öko-Test: sehr gut" ausgestattet, was einen ja schon immer ein wenig anlockt wenn man ehrlich ist. Dieses ist vom Mai 2008, also eigentlich vom Zeitraum her ok. Und das kann ich auch nur bestätigen, die Haare sind danach so weich als hätte man eine besondere Kur/Silikonbombe benutzt und das eben alles ohne Silikone. Wenn man sich damit die Haare gewaschen hat kann man, meiner Meinung nach, einfach nur ein kleines "wow" ausstoßen, gerade wenn man eigentlich zu widerspenstigem Haar neigt. Der Geruch von Alverde Shampoos ist glaube ich umstritten, manche hassen es, manche lieben es. Ich bin da auf der mittleren Spur, ich find den Geruch akzeptabel, bin aber nicht hoffnungslos verliebt wie bei manch anderen Gerüchen (z.B. GlissKur).
Ich mag diese Serie von Alverde also super gerne, ich liebe es wie meine Haare sich nach dem waschen anfühlen. Aber hier schleicht sich bei mir auch gleichzeitig ein kleines Problem ein, es ist eben nur kurz nach dem waschen so, wenn ich mir die Haare aber abends wasche kann es ganz schnell passieren, dass sie am nächsten Morgen sofort etwas fetten, obwohl ich damit sonst nie Probleme habe. Also ist das Shampoo auch "nur" wirklich etwas für Personen mit trockenen Haaren oder man passt vorallem mit der Spülung überall am Haaransatz auf.
Alles in allem aber TOP-Produkte. 

Alverde Repair-Serie Traube Avocado (Spülung fehlt)
Diese Serie habe ich vor der dem Feuchtigkeitstralala benutzt und das auch ungefähr 4 Monate. Vom Typ her passt reparierendes Shampoo besser zu meinen Haaren. Ihr wisst ja mittlerweile bestimmt was so allerhand schlimmes mit blondiertem Haar passiert ;)

Der Preis und die "Inhaltsstoffe" gelten für dieses Produkt ebenso wie für das oben genannte.

Fazit: Auch dieses Shampoo benutze ich wirklich gerne und es wurde auch nur gewechselt, weil Mädchen ja hin und wieder mal das Bedürfnis haben etwas zu verändern oder auszuprobieren ;) Es gilt also fast alles was ich auch oben schon genannt habe, außer, dass der "wow" Effekt fehlt. Hier muss man das Shampoo erstmal eine Weile benutzen bis man merkt, dass die Haare wirklich gepflegt und repariert werden. Dafür hatte ich bei gleicher Anwendung bei diesem Produkt keine fettigen Haare, was oben aber bestimmt meine eigene Schuld war. Der Geruch ist meiner Meinung nach etwas gewöhnungsbedürftig obwohl ich auch gehört habe, dass viele ihn klasse finden. Stellt also keinen Minuspunkt dar.
Also auch hier alles in allem TOP-Produkte 

Zu meiner Styling-Routine werde ich nochmal einen extra Artikel verfassen, obwohl es da nicht viel zu erzählen gibt. Habe mich ehrlich gesagt noch nicht viel mit Haarsprays etc. beschäftigt, weil ich es eben kaum benutze. Nur Gott weiß glaube ich warum.






Kommentare:

  1. Das Alverde Repair Shampoo habe ich auch mal eine Zeit benutzt. Allerdings hab ich irgendwann, anscheind weil ich es 2-3 mal die Woche benutzt habe, Schuppen bekommen :(

    Jetzt benutze ich es für die Reinigung meiner Pinsel XD Die werden dadurch echt schöön sauber :)

    LG, Doreen

    http://www.heartykiss.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hi :)

    Ich hab das gleiche Problem wie du, ich krieg meine Haare auch kaum gekämmt :( aber probier sie mal unmittelbar vor dem Waschen richtig gut durchzukämmen und dann ins nasse Haar noch ein bisschen von der Feuchtigkeitshaarmilch von Balea, oder benutz mal den American Cream Conditioner von Lush, beides hilft bei mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  3. Alverde! Ich liebe es :D
    Und gerade durch den Blogeintrag hat mich wieder die Kauflust gepackt xD
    Ich bin zufällig auf den Blog gestoßen und fidne ihn super! Weiter so :D

    AntwortenLöschen